Heute – die Zeit zum Glücklichsein! Teil 1

Schmetterling

Im Heute glücklich leben und später zufrieden aus dem Leben gehen.

HEUTE glücklich sein – bitte gerne! Wenn nur nicht der Alltag immer so schnell alle Zeit verplanen würde, ausfüllt oder gar raubt!
Wer ist denn dieser „Alltag“. Kommt einfach daher und macht sich breit.
Manchmal angenehm, aber meist eher fordernd, einengend, oder sogar schrecklich unangenehm. Tja und dann möchte man vor ihm fliehen.
Geht nicht immer. Denn wenn wir ehrlich sind, ist er ja aus uns selbst entstanden. Unsere Wünsche, Vorstellungen, also unsere Gedanken bringen ihn hervor. Oh Mensch, dann fragt man sich doch: Wie und warum konnte ich das nur tun?!
Zu unaufmerksam. Zu schnell entschieden. Zu wenig gefühlt. Zu selten NEIN oder JA gesagt?
Jetzt machen wir erst mal wieder Auf nach dem ganzen Zu.
Aufgepasst: Das Herz
aufmachen!
Auf der Hut sein. Auftanken. Auf Ideen hören, die zufrieden machen. Möglichkeiten zum Danken auftun.
Gar nicht so kompliziert wie man denkt! Nur dieser eine kleine Moment achtsam sein und bleiben. Am Besten geht es , wenn ich im Standbymodus für mein Wohlbefinden bleibe. Ist gar nicht so anstrengend wie es sich anhört. Nö klar …..wenn da nicht die tausend anderen kleinen Momente wären, die ja auch gelebt werden wollen. Sich drängen und quetschen, lauthals Aufmerksamkeit wollen. Pflichterfüllende Maßnahmen ….usw.
Nur all diese Dinge gehören zu uns und unserer Gedankenwelt! Sonst wären sie nicht da! Also doch unmöglich, das zu ändern um endlich in Ruhe glücklich zu sein.
1. Frage: Warum liest du gerade diesen Text?
Bitte ehrlich zu dir sein
2. Frage: Wenn du jetzt tun könntest, was immer du möchtest – ohne Einschränkung – was wäre das?
Sehr gut, wenn die Entscheidung innerhalb von 2 Min. feststand!
Bei dem Gedanken: Oh Gott, das weiß ich doch jetzt so schnell nicht. Dann bitte hinten in der langen Schlange der Gleichgesinnten einreihen. 😉
3. Frage: Würde dich die Erfüllung tatsächlich langfristig glücklicher/zufriedener machen?
4. Frage: Warum tust du es nicht?
Wenn du es nun tust, dann alles Liebe und gutes Gelingen!

So, genau jetzt möchte ich dir endlich etwas sagen, was den Charakter des üblichen „Ratgebers“ aus den Angeln hebt!

DEIN LEBEN IST GERADE JETZT SO WIE ES FÜR DICH SEIN MUSS!

Toll-so spektakulär anders ist es auch wieder nicht! Zugegeben….stimmt!
Außerdem….ja was?
Patentrezept erwartet? Dann entschuldige bitte – das ist leider von mir nicht möglich. Das kannst du dir nur selber geben oder entwickeln. Wenn  wir schon individuell sein wollen…und wer will schon 0/8/15 sein…wie soll dann jemand anderes ein Rezept für unser Lebensmenü entwickeln können? Willst du das denn tatsächlich? Weil ehrlich, dann bist du sehr anspruchslos und genügsam! Und noch ehrlicher, sehr bequem dazu! Dann frage ich mich gerade, wieso du unzufrieden oder unglücklich bist? Oder glaubst du tatsächlich, die gebratenen Hühnchen fliegen aus dem Himmel zu uns?  Nenne mir Ort und Uhrzeit…ich bin da! Das war frech – ich weiß. 😉

Dein Leben bleibt ja nicht so wie es jetzt ist! Vor Lauter Stress, Angst, Wut, Enttäuschung o.ä. bemerken wir die Veränderungen ja gar nicht und hängen oft in dieser Dauerschleife im Kopf fest. Diese Zeitspanne der quälenden Gedanken, gilt es besser und sinnvoller zu nutzen. Gerne um Einkaufen zu gehen und leckere Brathähnchen oder wahlweise etwas anderes Schmackhaftes zu genießen.  „Nähre“ dich also mit aufbauendem Tun und Denken.
Die kürzeste Formel zum Erfolg: TU ES! Genieße, fühle dich wohl und habe klar, das hast du geschaffen. Dankbar und zufrieden wirst du den satten Bauch streicheln. Dir die Schulter klopfen und lächeln. 🙂 Na ja, wenn es dir jetzt albern erscheint das zu tun, dann tu es nur in Gedanken, aber tu es! Warum? Weil es schön ist – oder macht. Du solltest auf gar keinen Fall auf den Beifall von anderen warten, nicht weil er nicht käme, sondern damit du unabhängig zufrieden bist. Alles andere nehmen wir natürlich auch gerne. 😉 Viel Freude und Abwechslung beim Testen. Du hast mehr Ideen in dir, als du glaubst. Das schöne ist, kein anderer weiß um deine Entscheidung beim Versuch. Heißt…du hast nichts zu verlieren, schon gar nicht dein Gesicht, sollte etwas nicht so ganz laufen wie gedacht. Ähnlich wie bei der Rede, die nur ich als Redner kenne. Kein Zuhörer wird bemerken wenn ich etwas auslasse, außer es wäre gerade der Schlüsselsatz dieser Rede.

Um dies alles jetzt erst einmal wirken und sacken zu lassen:, gibt es an dieser Stelle eine „Gedenkpause“ für unser Leben. Schön formuliert: Verinnerliche das Gelesene und beantworte dir die Fragen. Wenn möglich, beginne mit deiner persönlichen Sicht und verändere deine Einstellung und/oder beginne mit Veränderung. Hierfür wünsche ich dir Mut und gutes Gelingen!

Die Fortsetzung zu diesem Beitrag findest du in 11 Tagen an dieser Stelle. Ich würde mich freuen, wenn du mal wieder reinschaust.
Sicher – darfst du mich auch kontaktieren, wenn du persönlich eine Frage hast oder mehr über mein Tun und Sein erfahren möchtest. Sehr gerne.

Liebe Grüße Resi ♥🦋

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.